Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Sachbeschädigungen an mehreren Bankfilialen und Versicherungsbüros in Leipzig

Polizei-Pressemeldung  30.03.2018  11:40 Uhr - Im Zeitraum vom 19. bis zum 26. März 2018 wurden mehrere Objekte der Deutschen Bank, der Commerzbank und der Allianz-Versicherung im Leipziger Stadtgebiet und Markkleeberg angegriffen und teilweise erheblich beschädigt. Durch ein Bekennerschreiben im Internet wurde deutlich, dass diese Taten in Zusam-menhang mit den anhaltenden Kämpfen in Afrin (Nordwestsyrien) stehen. In diesen Veröffentlichungen wird zu solidarischen Aktionen in ganz Deutschland aufgerufen.

In der jüngeren Vergangenheit hat es bereits Angriffe auf vermeintliche Akteure in Deutschland, konkret auch in Leipzig (Gemeinschädliche Sachbeschädigung der DITIB-Moschee am 22. Januar 2018 und Sachbeschädigung an einem SPD-Büro am 25. Feb-ruar 2018) gegeben.

Zu weiteren Fällen ermittelt nun das PTAZ* des Landeskriminalamtes. Es handelt sich dabei um folgende Ermittlungsverfahren:

Mehrere unbekannte Täter zerstörten am 21.03.2018 um 00:55 Uhr die Fenster-scheiben der Filiale der Deutsche Bank in der Könneritzstraße 86, 04229 Leipzig und beschmierten die Fassade.

Am 22.03.2018 gegen 01:35 Uhr warfen unbekannte Täter die Scheiben der Deutsche Bank Filiale in der Gorkistraße 110, 04347 Leipzig ein und sprühten den Schriftzug „Defend Efrin“ auf die Hausfront. Danach flüchteten sie in unbekannte Richtung Unbekannte Täter beschädigten am 26. März 2018 gegen 01:50 Uhr das Allianz-Büro in der Lauchstädter Str. 27, 04229 Leipzig, indem sie es mit einer farbge-füllten Flaschen bewarfen, Graffiti an die Hauswand sprühten und die Eingangs-tür zerstörten. Es entstand Sachschaden in vierstelliger Höhe.

In der Nacht zum 23. März 2018 griffen unbekannte Täter am Lindenauer Markt in 04177 Leipzig eine weitere Deutsche Bank Filiale an. Dabei gingen mehrere Fensterscheiben und eine Glastür zu Bruch. Außerdem hinterließen die Täter den Schriftzug „For Afrin“ an der Fassade.

Am 21. März 2018 gegen 01:45 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in die Filiale der Commerzbank in der Johannisallee 20 in 04317 Leipzig ein und schlu-gen mehrere Scheiben ein.

In der Zeit vom 23. bis 25. März 2018 beschädigten unbekannte Täter mehrere Glasscheiben der Deutsche Bank Agentur in der Rathausstraße 1 in 04416 Markkleeberg. Zudem wurde mit grüner Farbe "Fight 4 Afrin" auf die Fassade ge-sprüht.

Unbekannte Täter hinterließen in der Nacht zum 20. März 2018 den Schriftzug „"FIGHT FOR AFRIN" an der Hausfront der Allianz Versicherung in der Ta-rostraße 20 in 04103 Leipzig. Der Sachschaden wird mit ca. 350 Euro beziffert.

In diesem Sachzusammenhang werden nun Zeugen gesucht, die zu den jeweiligen Tatzeiten an den Tatorten in Leipzig und Markkleeberg verdächtige Personen und Fahrzeuge gesehen oder sonstige relevante Feststellungen gemacht haben.

Auch Feststellungen im Internet, die zur beschriebenen Tat Aufschluss geben können, sind für die Ermittler von Interesse.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

*PTAZ: Polizeiliches Extremismus- und Terrorismus-Abwehrzentrum im Landeskrimi-nalamt Sachsen

Quelle: LKA-Sachsen

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.