Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Unsachgemäße Abfallentsorgung auf der A17 mit Konsequenzen

Polizei-Pressemeldung  26.06.2019 14:00 UhrBreitenau (ots) - Am 26. Juni 2019 in den Morgenstunden haben die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, bei ihren Fahndungskontrollen auf der Bundesautobahn 17, unter anderem eine Person verhaftet.

Für einen rumänischen Staatsangehörigen hatte die Überprüfung seiner Personalien, am Rastplatz "Am Heidenholz", Konsequenzen für seinen Aufenthalt in Deutschland. Der 43- Jährige war im polizeilichen Fahndungsbestand zur Aufenthaltsermittlung und zur Verhaftung registriert.

Das Amtsgericht Sinsheim verurteilte den Mann im Jahr 2017 wegen des unerlaubten Umgangs mit Abfällen zu einer Ersatzfreiheitsstrafe von 60 Tage. Der Aufenthalt in einer Justizvollzugsanstalt kann abgewendet werden, so das Urteil, bei Zahlung der Geldstrafe in Höhe von 1870 EUR. Ferner räumte das Gericht den Verurteilten Ratenzahlungen ein, jedoch ignorierte er in der Vergangenheit die Aufforderung zur Einzahlung.

Drei Stunden später, nach seiner erfolgten Einreise nach Deutschland, hatte er seinen Haftantritt in der Justizvollzugsanstalt Dresden.

Quell: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.