Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Raubstraftaten am Wochenende

Polizei-Pressemeldung 19.01.2020 - 10:50 Uhr - Gleich drei Fälle von Gewalt und Raub hat die Dresdner Polizei am Freitag und Sonntag beschäftigt. So raubten zwei Jugendliche aus einem Verkaufsregal Tabakwaren, ein unbekannter Täter bedrohte einben 29-jährigen Geschädigten mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Handy und Geldbörse. Zu einem weiterem Raub kam es an der Mosensztraße wo eine 18-jährige auf dem Spielplatz plötzlich von zwei unbekannten Tätern mit ausländischem Erscheinungsbild angegriffen wurde. Die Einzelheiten im Beitrag.

Schwerer Raub - zwei Täter gestellt - Zeit: 17.01.2020 gegen 10:00 Uhr - Ort : Dresden, Wilhelm-Franz-Straße

Zwei Jugendliche (m/14/16/deutsch) betraten einen Asia-Imbiss und stahlen aus dem Verkaufsregal Tabakwaren. Bevor sie den Laden verlassen konnten, wurde der Diebstahl durch den Inhaber bemerkt, worauf er die beiden Täter ansprach. Daraufhin drohte einer der beiden dem Inhaber mit einer zum Schlag erhobenen Eisenstange und hielt außerdem in der anderen Hand ein Messer. In Folge flüchteten die Täter ohne Stehlgut. Verletzt wurde niemand. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen wurden die beiden gestellt. Nach Festlegung der Staatsanwaltschaft wurden die zwei Jugendlichen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an die Sorgeberechtigten übergeben.

Schwerer Raub - Zeit: 19.01.2020 gegen 02:20 Uhr - Ort : Dresden, Bönischplatz
Ein unbekannter Täter bedrohte den 29-jährigen Geschädigten mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Handy und Geldbörse. Zur Untermauerung der Forderung schlug er den Geschädigten einmal mit der Faust ins Gesicht. Der Geschädigte übergab die geforderten Gegenstände. Das Handy, ein älteres iPhone-Modell, hat einen Zeitwert von ca. 150,- Euro. In der Börse befanden sich ca. 50,- Euro Bargeld. Dem Geschädigten gelang nach der Übergabe die Flucht in eine Kneipe, von wo aus er die Polizei verständigte. Er wurde leicht verletzt.

Raub - Zeit: 17.01.2020, 20:30 Uhr bis 20:45 Uhr - Ort : Dresden, Borsberg- / Mosenstraße
Der 18-jährige Geschädigte wurde auf dem Spielplatz plötzlich von zwei unbekannten Tätern mit ausländischem Erscheinungsbild angegriffen. Einer nahm ihn in den "Schwitzkasten" während ihn der andere durchsuchte. Dabei wurde ihm seine Gürteltasche mit Schlüssel, Tabak und Kopfhörer, aus der Hosentasche sein Handy und seine getragenen Schuhe abgenommen und entwendet. Bei der Tathandlung wurde er zudem noch verbal bedroht. Ihm gelang es nachfolgend, unverletzt in ein nahe gelegenes Geschäft zu flüchten und von dort aus die Polizei zu verständigen. Zwischenzeitlich hatte ihm ein Freund sein gestohlenes Handy zurück gebracht, welches die Täter es auf der Flucht verloren hatten. Angaben zur Höhe des Raubschadens liegen noch nicht vor.

Quelle: Polizei Dresden

Copyright © 2020 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.