Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Welpenschmuggel und gesuchte Straftäter

Polizeireport-Dresden.de  02.05.2017  16:00 UhrSeid vergangenen Freitag (28. April 2017) haben die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel auf der BAB 17 sieben gesuchte Personen festgenommen und den Schmuggel von Hundewelpen verhindert. Sechs der sieben gesuchten Personen konnten ihre Reise aber kurz darauf wieder fortsetzen. Gegen die vier Rumänen und zwei Bulgaren lagen Strafvollstreckungshaftbefehle u.a. wegen Diebstahl oder Fahrens ohne Fahrerlaubnis vor.

Insgesamt haben die Beamten der Bundespolizei der Staatskasse Strafvollstreckungsgelder in Höhe von 3907,- Euro zugeführt. Bei der siebten Person handelte es sich um eine 18-jährige Rumänin, die wegen Diebstahls mit einem Untersuchungshaftbefehl gesucht wurde. Für sie ging es am Samstag direkt in die JVA nach Dresden.

Am Sonntagmorgen kontrollierten die Beamten auf der BAB 17 einen PKW und dessen   Insassen. Im Kofferraum des Fahrtzeuges entdeckten die Beamten zwei Hundetransportboxen, in welchen sich zwei Hundewelpen (Boxer) und ein weiter Mischling befanden. Die Hunde wirkten allesamt sehr verängstigt und machten äußerlich einen geschwächten Eindruck.

Auf Nachfrage gaben die beiden Deutschen (30,30) gegenüber den Beamten an, dass sie die Hunde in Ungarn erworben haben. Dokumente, die die Identität und Herkunft der Tiere belegen, konnten die beiden nicht vorweisen. Nach Rücksprache mit dem zuständigen Veterinäramt wurden die Hunde sichergestellt und in der nächstgelegen Tierklinik untergebracht.


Quelle: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.