Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - 33-Jähriger in Gorbits beraubt und schwer verletzt

Polizeireport-Dresden.de  14.06.2017  12:00 Uhr - In der Nacht zum Mittwoch ist ein 33-Jähriger am Amalie-Dietrich-Platz von mehreren Personen beraubt und dabei schwer verletzt worden. Der 33-Jährige lief am Amalie-Dietrich-Platz entlang und wollte zu einem Spätshop. Dabei hörte er mehrere Personen hinter sich und drehte sich um. Nun erhielt er unvermittelt einen Schlang ins Gesicht. In der Folge hielten ihn zwei Männer fest und ein dritter schlug ihn mehrfach ins Gesicht.

Währenddessen nahm einer der Angreifer dem 33-Jährigen rund 600 Euro Bargeld aus der Hosentasche. Mit dem Geld verschwand die Gruppe, in der sich auch eine Frau befand, in Richtung Merianplatz. Der 33-Jährige begab sich zunächst nach Hause und anschließend in ein Krankenhaus. Dort wurde festgestellt, dass der Dresdner schwere Verletzungen erlitten hat und stationär behandelt werden muss. Die Polizei wurde am Donnerstag zum Vorfall informiert.

Einer der Angreifer wurde als etwa 25 Jahre alt, 185 cm groß und von sportlicher Statur beschrieben. Er hatte kurze dunkle Haare und trug eine rotes Muskel-Shirt und eine lange Hose. Ein weiterer war deutlich größer, etwa 200 cm, und etwa 20 Jahre alt. Er trug ein schwarzes T-Shirt. Sie sprachen ortsüblichen Dialekt.

Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt wegen schweren Raubes und fragt:
Wer hat den Überfall beobachtet und kann Angaben, insbesondere zu den beschriebenen Tätern machen? Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

 

Quelle: Polizei Dresden

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.