Am Dienstagvormittag haben Polizisten einen Autofahrer (24) gestellt, der zuvor vor einer Kontrolle geflüchtet war.  Der 24-jährige Tunesier war mit einem VW Golf auf der Schandauer Straße unterwegs und sollte kontrolliert werden. Der Mann beschleunigte jedoch und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon.

Am Dienstagvormittag haben Polizisten einen Autofahrer (24) gestellt, der zuvor vor einer Kontrolle geflüchtet war.  Der 24-jährige Tunesier war mit einem VW Golf auf der Schandauer Straße unterwegs und sollte kontrolliert werden. Der Mann beschleunigte jedoch und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon. Unter anderen flüchtete er über die Zwinglistraße, wo er durch den Haltestellenbereich fuhr.

Gefährliche Flucht mit dem Auto durch Striesen   (Foto: Symbolfoto MeiDresden.de)Gefährliche Flucht mit dem Auto durch Striesen (Foto: Symbolfoto MeiDresden.de)

In der Folge fuhr er weiter auf der Bodenbacher Straße bis zur Glashütter Straße. Dort konnte er gestellt werden. Bei seiner Flucht fuhr er auch über mehrere rote Ampeln.

Die ersten Ermittlungen ergaben, dass der Mann keine Fahrerlaubnis besaß und unter dem Einfluss von Opiaten und Amphetaminen stand. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel verantworten.

Die Polizei sucht Zeugen, die durch die Flucht des VW gefährdet oder behindert wurden oder die anderweitig Angaben zur Fahrweise machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen

Quelle:  Polizei Dresden