Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Neue Fahrzeuge an die Feuerwehr Dresden übergeben

MeiDresden.de  20.06.2019  17:50 Uhr - Am 20. Juni 2019 übergab der Erste Bürgermeister Detlef Sittel sieben neue Einsatzfahrzeuge an die Feuerwehr Dresden. „Die regelmäßige Investition der Landeshauptstadt Dresden in moderne Einsatztechnik der Feuerwehr Dresden schafft die Grundvoraussetzung für die hervorragende Einsatzbereitschaft der Kameradinnen und Kameraden der Dresdner Berufs- und Stadtteilfeuerwehr. Mit Inbetriebnahme der sechs neuen Hilfeleistungslöschfahrzeuge können die ältesten noch im Einsatzdienst der Feuerwehr Dresden befindlichen Fahrzeuge aus den Baujahren 1993 und 1995 in den verdienten Ruhestand geschickt werden“, so der Erste Bürgermeister Detlef Sittel.

Die sechs hochmodernen Fahrzeuge gehen an fünf Feuer- und Rettungswachen der Berufsfeuerwehr Dresden in Dienst. Ein Fahrzeug wird zukünftig als Reservefahrzeug der Berufsfeuerwehr eingesetzt. Gegenüber der Vorgängergeneration aus dem Baujahr 2012 verfügen die neuen Fahrzeuge über größere Löschwassertanks mit 2 400 Liter sowie fest verbaute Schaummitteltanks für 200 Liter. So sind sie bei Brandeinsätzen flexibler und effektiver einsetzbar.

Foto: Landeshauptstadt Dresden

Die neuen Fahrzeuge entsprechen der Euro-sechs-Abgasnorm. Sechs Stadtteilfeuerwehren erhalten moderne Hilfeleistungslöschfahrzeuge, die vorher bei der Berufsfeuerwehr stationiert waren. Die alten Fahrzeuge der Stadtteilfeuerwehren haben ausgedient und entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen. „Das Einsatzspektrum der Feuerwehr Dresden zeigt, dass von Unwettereinsätzen über Brand- oder Umweltschutzeinsätzen bis hin zu Verkehrsunfällen mit Bussen oder LKW ein guter Ausbildungs- und Ausrüstungsstand der Einsatzkräfte der Berufs- wie auch der Stadtteilfeuerwehren unabdingbar ist. Durch die Ausstattung von sechs Stadtteilfeuerwehren mit Hilfeleistungslöschfahrzeugen (HLF20) tragen wir der Tatsache Rechnung, dass die Stadtteilfeuerwehren wichtige Pfeiler der Sicherheitsarchitektur in unserer Stadt sind“, stellt der Leiter der Feuerwehr Dresden Andreas Rümpel fest. Die Landeshauptstadt Dresden hat zirka 2,7 Mio. Euro in die Fahrzeuge investiert. Der Freistaat Sachsen förderte davon etwa 1,5 Millionen Euro.
 

Foto: Landeshauptstadt Dresden

Außerdem übergibt der Erste Bürgermeister Detlef Sittel der Feuerwehr Dresden einen Einsatzleitwagen Umweltschutz. Dieses Fahrzeug wird an der Feuerwache Übigau stationiert sein. Er kommt zum Einsatz, wenn Schad- oder Gefahrstoffe aufgrund eines Unfalles oder einer Havarie Menschen, Tiere oder Umwelt gefährden. Ob bei Bränden die Ausbreitung von Rauchgasen, bei Ölspuren im Stadtgebiet oder auf der Elbe oder Havarien mit Gefahrgütern, der Einsatzleitwagen Umweltschutz bringt spezielle Analyse- und Messgeräte und besonders geschultes Personal zu den Einsatzorten. Sein Gasspürgerät kann er Gefahrenstoffe identifizieren. Mit dem Infrarot-Spektrometer an Bord können auch einige Feststoffe und Flüssigkeiten bestimmt werden. Das Neufahrzeug ersetzt das elf Jahre alte Vorgängerfahrzeug. Das soll künftig als Reservefahrzeug eingesetzt sein. Das alte Reservefahrzeug aus dem Jahr 1998 wird ausgesondert.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.