Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Blick in die Eisfabrik für den Ski-Weltcup in Dresden
+++ Landkreise beschließen für 2020 Fahrpreiserhöhung - Dresden enthielt sich der Stimme +++ Mehr dazu hier: Zur Newsmeldung +++

MeiDresden.de  12.12.2017  14:30 Uhr - (MS) - Eigentlich wäre doch Schnee und Minusgrade jetzt gerade richtig. Doch irgendwie will noch kein Schnee kommen. Der wird aber spätestens zum Ski-Weltcup Mitte Januar in Dresden gebraucht. Derzeit werden bereits schon die ersten Tonnen an Schnee in einem Hanger am Flughafen Dresden produziert. MeiDresden.de war am Dienstag sich den "Schneeberg" einmal anschauen.



Der derzeitige Schnee wird in einem Container "Snow Factory“ produziert und mittels einer Rohrleitung in einen Hangar geblasen. Es werden insgesamt 6000 Kubikmeter Schnee produziert. Rund 5000 braucht man, um den Weltcup abzusichern. Das entspricht dem Wasserbedarf eines 50-Meter-Schwimmbeckens“, so der Veranstalter.

Foto: MeiDresden.de/Mike Schiller

Auf einem abgesicherten Parkplatz des Flughafens befinden sich noch zwei Schneekanonen (Typ TR8) des Deutschen Ski-Verbandes, die extra von der Südtiroler Firma „TechnoAlpin“ aus Italien geliefert wurden. Sie kommen leider derzeit nicht zum Einsatz, denn es ist noch zu warm. Die  zwei Schneekanonen kosten 800 Euro Miete pro Tag.

Foto: MeiDresden.de/Mike Schiller

Vor Beginn des Weltcupes wird der Schnee mittels LKW vom Flughafen zum Veranstaltungsort am Königsufer gefahren. Nach dem Weltcup dürfen auch Dresdens Kinder und der Ski-Nachwuchs den noch übrig gebliebenen "weißen Teppich" nutzen.

Foto: MeiDresden.de/Mike Schiller
 

Mike Schiller (MeiDresden.de) im Interview mit Rene Kindermann, Veranstalter Ski-Weltcup Dresden

Die Tickets gibt es ab 13. September 2017 für 30 Euro zuzüglich Vorverkaufs-Gebühr über die offizielle Website. Kinder und Menschen mit Behinderung zahlen 20 Euro für den Eintritt. Mitglieder des Sächsischen Skiverbandes haben zudem die Chance, bereits eine Woche zuvor eine limitierte Zahl an Karten zu ordern.
 

Für die Besucher, die nur mal schauen wollen gibt es unterhalb des Hotels die Möglichkeit dem ganzen bei zu wohnen.


Am 13. und 14. August 2018 ist Dresden Gastgeber des FIS Skilanglauf Sprint-Weltcups. Die Einzel-Sprints am Samstag und die Teamsprints am Sonntag finden auf einer 1,4 km Skating-Strecke am Elbufer statt, direkt vor der spektakulären Altstadt-Silhouette der sächsischen Landeshauptstadt. Start und Ziel befinden sich am Königsufer, ein Großteil der Strecke wird für das Publikum frei zugänglich sein. Der Weltcup ist dabei der Auftakt für ein zehntägiges Ski-Event am Königsufer.

Nach den Weltmeistern und Olympiasiegern werden lokale und regionale Schulklassen eine Woche lang unter Anleitung von erfahrenen Trainern des Sächsischen Skiverbandes und ehemaligen deutschen Skilanglauf-Stars Schulsport auf Langlaufski betreiben. Am darauffolgenden Wochenende findet auf der Weltcupstrecke mit dem internationalen Sachsen-Cup die Meisterschaft des Ski-Nachwuchses statt.

Weitere Informationen unter: www.skiweltcup-dresden.de

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.