Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Premiere Sarrasani: "XV Magische Momente" mit Tiger und schwarzen Panther

MeiDresden.de  23.11.2019  20:10 Uhr - (MS) - Was müssen das für Steine gewesen sein, die Andre Sarrasani am Freitagabend von der Seele gefallen sind. Zur Premiere der neuen Dinner-Show "XV Magische Momente" gab es nach Ende der Show Standing Ovations. Er brachte 15 Showelemente auf die Bühne unter anderem mit seinem Markenzeichen, der weißen Tigerdame Kaya. Die Show war schnell, laut, frisch und aufregend zugleich. Dafür sorgten unter anderem zwei Darbietungen, wo einem das Herz schon mal in die Hosentasche rutschen konnte.



Die Show fängt sehr frisch und Temperament voll an. Aus dem Opening mit den Sarrasani Dancers steigt Andre Sarrasani hervor. Ja, er ist mit seiner neuen Show "XV Magische Momente" zurück auf der Bühne. Er zeigt durch seine Auftritte Präsenz und nimmt einen auf eine Reise mit. Unter den "XV Magischen Momenten" stand Andre Sarrasani mit verschiedenen Showelementen 9 mal auf der Bühne.


Foto: MeiDresden.de

Für Stimmung sorgte der 24 jährige Noel Aguilar mit seiner Jonglage. Für Kurzweil warf er mehrere Hüte ins Publikum, welche diese wieder auf die Bühne werfen sollten und Noel versuchte sie wieder  auf dem Kopf zu fangen. Die Nummer wurde durch den Musiktitel und der Lichtstimmung getragen und sorgte für mächtig viel Beifall.

DER JONGLEUR NOEL AGUILAR
Dem jungen Showtalent Noel Aguilar aus Mexiko wurde seine Begeisterung für die Jonglage quasi in die Wiege gelegt. Als Nachfahre einer der ältesten, heute noch praktizierenden Circusfamilien Mexikos, entdeckte er bereits im Alter von fünf Jahren seine Leidenschaft für das Jonglieren. Unter Anleitung seines Vaters perfektionierte er schon bald sein Können und reiste bereits in jungen Jahren rund um den Globus, um vor großem Publikum zu performen. Unter anderem stellte er sein Können beim The New Generation Festival in Monte Carlo unter Beweis und wurde hier mit dem begehrten Bronze Clown Award prämiert.  Foto: MeiDresden.de

Foto: MeiDresden.de

LUFTAKROBATIK-SHOW DES DUO POLISHCHUK
Das Ehepaar Victor und Nadia Polishchuk aus der Ukraine fesselt die Zuschauer mit ihrer Akrobatik-Show. Die beiden Künstler beherrschen die Strapatenkunst in Perfektion. An langen von der Decke herabhängenden Bändern schweben die beiden mit einer Leichtigkeit durch die Lüfte, die die enorme Kraftanstrengung, die diese Kunst erfordert, kaum erahnen lässt. Besonders faszinierend ist der sogenannte Zahnhang, eine Nummer, bei der beide Akrobaten von der Decke hängend, einander nur mit den Zähnen festhalten. Foto: MeiDresden.de

Foto: MeiDresden.de

In den einzelnen Showblöcken gab es sehr schöne Verbindungen zwischen den einzelnen Nummern. Das Licht ging aus, die Musik wurde leiser und Bum eine andere Numemr fing an. Somit kommt dar Gast nicht zur Ruhe und wird abgeholt. Für ein Staunen sorgten die Devil Riders im Motor Globe. Die Kolumbianer Victor Contreras, Luis Zapta und Luis Chavarro aus Ecuador haben Benzin im Blut. Im Rausch der Geschwindigkeit sind sie eins mit der Kugel. Atemberaubend, schnell und von der Musik getragen rasen die drei mit 70 Sachen in der Kugel hin- und her. Wobei im Rausch der Geschwindigkeit immer wieder andere Showelemente entstehen. Das Publikum war begeistert!

Foto: MeiDresden.de

Foto: MeiDresden.de

Doch dann kam es, dass Todesrad mit den Cardenas Brothers Rigoberto und Christopher. Für das Publikum eine sehr Atemberaubende und sehr schnelle "Luftnummer". Zum Teil blieb einem fast der Atem weg bei ihren Stunts im und auf dem Todesrad. Doch das sollte noch nicht das Gefährlichste sein! Mit verbundenen Augen und einem Seil zeigten die Brüder ihr wahres Können!

Foto: MeiDresden.de

Foto: MeiDresden.de

Foto: MeiDresden.de

 

Foto: MeiDresden.de/Mike Schiller

Das Menü, gibt es zwischen 69 und 129 Euro bei sarrasani.de

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.